Krk - touristen info

Vor 3000 Jahren, in einer Zeit als sich auf Gebieten der meisten heutigen Groβstädte noch Wälder , Wiesen und Sümpfe befanden, war Krk bereits das urbane Zentrum der Insel. (...) Splendidissima civitas Curictarum - glanzvolle Stadt der Bewohner von Krk, so steht es auf einem antiken Grabmal aus dem 4. Jahrhundert. So wie es in Antike war, so ist es auch heute noch - Krk ist eine wunderschöne Stadt. Im Gegensatz zu vielen Städten, die übereilt modernisiert und kommerzialisert wurden, hat Krk seine Würde und sein kulturelles Erbe nicht verloren. (...)

Mit dem Einrichten der Badestrände begann man anfangs des 20. Jahrhunderts und auch heute werden noch immer neue angelegt. Geht man vom Hafen aus der Mole entlang in Richtung Ježevac, kommt man zu einem der jüngsten Badestrände. Danach folgen der teilweise betonierte Badestrand des Campingplatzes und weitere Strandlagen. Wenn es Ihnen nichts ausmacht auf dem engen steinigen Weg am Meer ein paar Kilometer zu Fuβ zu gehen, stoβen Sie auch auf natürliche Feinkies- und Steinstrände, die wegen der abgelegenen Lage oft auch von Nudisten heimgesucht werden. Wenn Sie vom Stadttor in die entgegengesetzte Richtung gehen, finden Sie unterhalb der Hotels mehrere Buchten, in denen sich die ältesten Badestrände von Krk befinden. Es gibt betonierte Plätze zum Sonnenbaden und feinen Sand am Meer, so dass die Badestrände sehr beliebt sind. Während Sie am Strand die Sonne genieβen, haben Sie gleichzeitig auch eine herrliche Aussicht auf Stadtmauern. (...)

Quelle: Die Insel Krk (in Wort und Bild)

Vor 3000 Jahren, in einer Zeit als sich auf Gebieten der meisten heutigen Groβstädte noch Wälder , Wiesen und Sümpfe befanden, war Krk bereits das urbane Zentrum der Insel. (...) Splendidissima civitas Curictarum - glanzvolle Stadt der Bewohner von Krk, so steht es auf einem antiken Grabmal aus dem 4. Jahrhundert. So wie es in Antike war, so ist es auch heute noch - Krk ist eine wunderschöne Stadt. Im Gegensatz zu vielen Städten, die übereilt modernisiert und kommerzialisert wurden, hat Krk seine Würde und sein kulturelles Erbe nicht verloren. (...)

Mit dem Einrichten der Badestrände begann man anfangs des 20. Jahrhunderts und auch heute werden noch immer neue angelegt. Geht man vom Hafen aus der Mole entlang in Richtung Ježevac, kommt man zu einem der jüngsten Badestrände. Danach folgen der teilweise betonierte Badestrand des Campingplatzes und weitere Strandlagen. Wenn es Ihnen nichts ausmacht auf dem engen steinigen Weg am Meer ein paar Kilometer zu Fuβ zu gehen, stoβen Sie auch auf natürliche Feinkies- und Steinstrände, die wegen der abgelegenen Lage oft auch von Nudisten heimgesucht werden. Wenn Sie vom Stadttor in die entgegengesetzte Richtung gehen, finden Sie unterhalb der Hotels mehrere Buchten, in denen sich die ältesten Badestrände von Krk befinden. Es gibt betonierte Plätze zum Sonnenbaden und feinen Sand am Meer, so dass die Badestrände sehr beliebt sind. Während Sie am Strand die Sonne genieβen, haben Sie gleichzeitig auch eine herrliche Aussicht auf Stadtmauern. (...)

Quelle: Die Insel Krk (in Wort und Bild)

... Read more
Google maps not loaded: (